Gazpacho – Für den Sommer

Nachdem der Sommer sich auch in Berlin langsam bemerkbar macht, braucht man gelegentlich auch mal was ein sommerlich-leichtes Abendessen. Mein persönlicher Favorit ist dabei Gazpacho - eine kalte Gemüsesuppe.

Leicht ist sie auch im Sinne der Zubereitung, ich werfe meine Zutaten einfach in den Mixer und wenn alles gut durchpüriert ist, dann ist die Suppe fertig.

Frische Kräuter und Zwiebeln

Es handelt sich nicht um die klassische Gazpacho aus Spanien und wahrscheinlich gibt es hunderte Rezepte, hier aber meins:

  • eine Dose passierte / gestückelte Tomaten
  • 0,5l Tomatensaft
  • eine Gurke
  • Saft einer halben Zitrone
  • eine (rote) Zwiebel
  • eine sehr kleine Knoblauchzehe
  • frische Kräuter (Basilikum oder Petersilie)
  • Salz, Pfeffer und ein kräftiger Schuss Olivenöl

Wie gesagt alles in den Mixer tun und gut pürieren. Vorsicht mit dem Knoblauch, durch das Pürieren kann der sehr stark werden, also nur wenig nehmen und frischen Knoblauch. Dann je nach Bedarf Wasser dazu um die gewünschte Konsistenz herzustellen.

Mozarella

Mozarella Würfel

Dazu schneide ich dann immer noch ein paar Mozzarella Würfel die als Garnitur in der Suppe dienen. Man kann sich natürlich hier alles Mögliche vorstellen. Dazu etwas Brot und ein Glas Wein (Rosé, oder ein schöner Trockener Weißer, z.B. ein Grüner Veltliner) und es kann losgehen.

Gazpacho

Gazpacho

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>